deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Titelfoto: Kurz nach dem Start des 7. Ludwig-Leichhardt-Trail Ultralaufes, Foto: Almuth Bergmann
Hast du auch ein Foto, das hier passen könnte? Sende es uns!

Jörg StutzkeDie Ultralaufgemeinschaft trauert um Jörg Stutzke

Am Montagabend 11.01. ist Jörg Stutzke im Alter von 55 Jahren viel zu früh plötzlich von uns gegangen.

Jeder, der dem Ultramarathon verbunden ist, kannte Jörg.
Ein Mann der Tat, mit dem Blick voraus und stets die Lösung und nicht das Problem im Blick. So haben wir ihn kennen und über viele Jahre sehr schätzen gelernt. Mit viel Engagement hat er in den Jahren 2012 bis 2017 als Präsident der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung die Ultralaufgemeinschaft angeführt, geprägt und in großem Maße vorangebracht.
Er war Macher, Antreiber und jemand, der bereit war, Verantwortung zu übernehmen. Er war führungsstark und gleichzeitig setzte er als guter Zuhörer in Familie, Beruf und Sport immer auf das Team. Das Gemeinsame stand im Vordergrund und mit seiner begeisternden Art hat er Menschen motiviert. Auch als Freund war er stets in schweren Minuten parat. Auf ihn konnte man sich verlassen, als Ehemann, als Familienvater, als Läufer, als Trainer, als Schulleiter in Bernau bei Berlin oder als langjähriger Leiter des Ultrateams innerhalb der LG Nord Berlin und nicht zuletzt bei zahlreichen Events, die er organisiert hat.
So galt nach der erfolgreichen Durchführung der DUV-Challenge am 03.10.2020 in Bernau sein ganzes Engagement der Planung der WM über 100km in Bernau/Berlin im Jahre 2022 und der 100 km DM in diesem Jahr. Er hat dabei alle Hebel in Bewegung gesetzt, um trotz mancher Fehlschläge nun im neuen Jahr ein tragfähiges Konzept in Bernau bei Berlin anbieten zu können.
Ein langjähriger Weggefährte von ihm brachte es auf den Punkt:
“Er war eine Führungspersönlichkeit, hat immer 100% Einsatz gezeigt - egal was er gemacht hat. Er war der Jürgen Klopp des Ultralaufens und ein guter Menschenversteher”


Liebe Silke, liebe Familie Stutzke in tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden. Wir bekunden unser tief empfundenes Mitgefühl zu Eurem schmerzlichen Verlust.
Auch uns wird er ungemein fehlen.

Das Präsidium im Namen der gesamten DUV

  • Startseite
  • Berichte - News
  • News
  • Klausurtagung des neuen DUV-Präsidiums in Marburg

marburg 1 kKlausurtagung des neuen DUV-Präsidiums in Marburg

Drei Wochen nach der Neuwahl des DUV-Präsidiums trafen sich am vergangenen Wochenende alle Mitglieder unter Leitung von DUV-Präsident Günther Weitzer zu einer zweitägigen Besprechung, in der vor allem die Ziele für die nächsten 2- 3 Jahre und dazu geeignete Maßnahmen diskutiert und festgelegt wurden.

Das neue Präsidium hat sich insbesondere verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, Förderung des „Breitensports“ und die Fortsetzung der engen und konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletikverband DLV auf die Fahnen geschrieben.

Ein paar Beispiele für erste Beschlüsse und Aktionen:

  • künftig wird es nur noch Farbausgaben der  DUV-Mitgliederzeitschrift „Ultramarathon“ geben
  • eine stark modernisierte Homepage wird durch eine Arbeitsgruppe vorbereitet, in der Rechtswart Aldo Bergmann und Vizepräsident Guido Gallenkamp federführend sind
  • der Presseausschuss soll erweitert werden – Interessenten, vor allem solche mit journalistischem Hintergrund, sind hier willkommen!
  • den DUV-Förderstützpunkten wurde erstmalig ein größerer Budgetposten eingeräumt, aus dem sie auf Antrag diverse Aktionen zur Förderung des Ultralaufens in der jeweiligen Region finanzieren können; weiterhin kümmern sich Günther Weitzer, Pressewartin Brigitte Rodenbeck und Schriftführer Olaf Ilk mit FSP-Vertretern um eine Auffrischung der Förderstützpunkt-Idee
  • Entsprechend der Resolution auf der Mitgliederversammlung zum Ausländer-Startrecht haben wir zur Ultramarathon-Bundesliga-Wertung für 2017 einen konstruktiven Weg gefunden – mehr dazu in einer separaten News in ein paar Tagen

Die beiden neuen im Präsidium, Guido Gallenkamp und Olaf Ilk, haben sich gleich effektiv integriert und diverse Aufgaben übernommen. So wird Olaf den bisher von Günther betreuten DUV-Cup übernehmen und als erste Amtshandlung die potentiellen Bewerber für Cup- wie DUV-DM-Wettbewerbe anschreiben. Der Geschäftsverteilungsplan mit allen Pflicht- und Küraufgaben ist komplett aktualisiert, das Budget für 2017 verabschiedet, jetzt kann die Arbeit losgehen!

Dr. Norbert Madry