deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Titelfoto: Kurz nach dem Start des 7. Ludwig-Leichhardt-Trail Ultralaufes, Foto: Almuth Bergmann
Hast du auch ein Foto, das hier passen könnte? Sende es uns!

Jörg StutzkeDie Ultralaufgemeinschaft trauert um Jörg Stutzke

Am Montagabend 11.01. ist Jörg Stutzke im Alter von 55 Jahren viel zu früh plötzlich von uns gegangen.

Jeder, der dem Ultramarathon verbunden ist, kannte Jörg.
Ein Mann der Tat, mit dem Blick voraus und stets die Lösung und nicht das Problem im Blick. So haben wir ihn kennen und über viele Jahre sehr schätzen gelernt. Mit viel Engagement hat er in den Jahren 2012 bis 2017 als Präsident der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung die Ultralaufgemeinschaft angeführt, geprägt und in großem Maße vorangebracht.
Er war Macher, Antreiber und jemand, der bereit war, Verantwortung zu übernehmen. Er war führungsstark und gleichzeitig setzte er als guter Zuhörer in Familie, Beruf und Sport immer auf das Team. Das Gemeinsame stand im Vordergrund und mit seiner begeisternden Art hat er Menschen motiviert. Auch als Freund war er stets in schweren Minuten parat. Auf ihn konnte man sich verlassen, als Ehemann, als Familienvater, als Läufer, als Trainer, als Schulleiter in Bernau bei Berlin oder als langjähriger Leiter des Ultrateams innerhalb der LG Nord Berlin und nicht zuletzt bei zahlreichen Events, die er organisiert hat.
So galt nach der erfolgreichen Durchführung der DUV-Challenge am 03.10.2020 in Bernau sein ganzes Engagement der Planung der WM über 100km in Bernau/Berlin im Jahre 2022 und der 100 km DM in diesem Jahr. Er hat dabei alle Hebel in Bewegung gesetzt, um trotz mancher Fehlschläge nun im neuen Jahr ein tragfähiges Konzept in Bernau bei Berlin anbieten zu können.
Ein langjähriger Weggefährte von ihm brachte es auf den Punkt:
“Er war eine Führungspersönlichkeit, hat immer 100% Einsatz gezeigt - egal was er gemacht hat. Er war der Jürgen Klopp des Ultralaufens und ein guter Menschenversteher”


Liebe Silke, liebe Familie Stutzke in tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden. Wir bekunden unser tief empfundenes Mitgefühl zu Eurem schmerzlichen Verlust.
Auch uns wird er ungemein fehlen.

Das Präsidium im Namen der gesamten DUV

  • Startseite
  • Berichte - News
  • News
  • Statistik-Datenbank: Untergrenze für die Aufnahme vereinheitlicht.

Statistik-Datenbank: Untergrenze für die Aufnahme vereinheitlicht.

Seit vielen Jahren nehmen wir bei Straßen- und Trailläufen Ergebnisse erst ab einer Streckenlänge von 45,0 km auf. Dies war schon lange in den FAQs auf der Statistikseite so beschrieben. (http://statistik.d-u-v.org/faq.php#Inclusion)

Bei Stundenläufen waren wir weniger konsequent und haben Leistungen ab 40 km aufgenommen. Dies führte immer wieder zu berechtigten Anfragen, warum wir einen Traillauf mit 44 km und vielen Höhenmetern nicht aufnehmen, während eine Leistung von 44 km bei einem 6h Lauf auf einer flachen Strecke aufgenommen wird. Allerdings war diese 40 km Untergrenze nirgends offiziell erwähnt.

 

Diese inkonsequente Umsetzung haben wir im DUV Statistikteam ausführlich diskutiert und dann einstimmig beschlossen, die Untergrenzen zu vereinheitlichen. Um keine Präzedenzfällen zu schaffen und in Zukunft unnötige Diskussionen mit Veranstaltern oder Athleten zu vermeiden,  wurden dann alle Leistungen unter 45,000 km aus der Datenbank entfernt. Dies waren etwa 29'500 Datensätze (0,6 % des Datenbestands von fast 5 Mio Leistungen). Eine kleine Ausnahme bilden 22 Leistungen von 6 h Läufen, die auf Grund folgender Regelung erhalten bleiben:

In den DUV Meisterschaftsrichtlinien für 6h Meisterschaften ist festgelegt, dass Seniorinnen ab W75 und Senioren ab M80 und älter keine Mindestleistung für die Aufnahme in die Meisterschaftswertung erfüllen müssen. Diese 22 Leistungen von diesen hohen Altersklassen bei 6h Läufen (nicht nur DUV Meisterschaften) haben wir in der Datenbank behalten.

Das bedeutet, dass in der DUV Statistikdatenbank im Profil eines Läufers ausschließlich die Ultrastrecken dargestellt werden. Die Abgrenzung nach unten ist nun ist nun eindeutig. Marathonstrecken und kürzer wurden noch nie erfasst und die Grauzone (Leistungen zwischen 40 und 44,999 km bei Stundenläufen) sind nun entfernt. Das DUV Profil hat noch nie die gesamte Wettkampfhistorie eines Läufers angezeigt und wird es auch in Zukunft nicht tun.

Mit der Aufnahme von jährlich etwa 5'700 aktuellen Ultraläufen und weiteren 1500 historischen Läufen aus  früheren Jahren sind die 10 Mitarbeiter des Statistikteams mehr als genug beschäftigt.

Jürgen Schoch