deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Titelfoto: Kurz nach dem Start des 7. Ludwig-Leichhardt-Trail Ultralaufes, Foto: Almuth Bergmann
Hast du auch ein Foto, das hier passen könnte? Sende es uns!

Jörg StutzkeDie Ultralaufgemeinschaft trauert um Jörg Stutzke

Am Montagabend 11.01. ist Jörg Stutzke im Alter von 55 Jahren viel zu früh plötzlich von uns gegangen.

Jeder, der dem Ultramarathon verbunden ist, kannte Jörg.
Ein Mann der Tat, mit dem Blick voraus und stets die Lösung und nicht das Problem im Blick. So haben wir ihn kennen und über viele Jahre sehr schätzen gelernt. Mit viel Engagement hat er in den Jahren 2012 bis 2017 als Präsident der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung die Ultralaufgemeinschaft angeführt, geprägt und in großem Maße vorangebracht.
Er war Macher, Antreiber und jemand, der bereit war, Verantwortung zu übernehmen. Er war führungsstark und gleichzeitig setzte er als guter Zuhörer in Familie, Beruf und Sport immer auf das Team. Das Gemeinsame stand im Vordergrund und mit seiner begeisternden Art hat er Menschen motiviert. Auch als Freund war er stets in schweren Minuten parat. Auf ihn konnte man sich verlassen, als Ehemann, als Familienvater, als Läufer, als Trainer, als Schulleiter in Bernau bei Berlin oder als langjähriger Leiter des Ultrateams innerhalb der LG Nord Berlin und nicht zuletzt bei zahlreichen Events, die er organisiert hat.
So galt nach der erfolgreichen Durchführung der DUV-Challenge am 03.10.2020 in Bernau sein ganzes Engagement der Planung der WM über 100km in Bernau/Berlin im Jahre 2022 und der 100 km DM in diesem Jahr. Er hat dabei alle Hebel in Bewegung gesetzt, um trotz mancher Fehlschläge nun im neuen Jahr ein tragfähiges Konzept in Bernau bei Berlin anbieten zu können.
Ein langjähriger Weggefährte von ihm brachte es auf den Punkt:
“Er war eine Führungspersönlichkeit, hat immer 100% Einsatz gezeigt - egal was er gemacht hat. Er war der Jürgen Klopp des Ultralaufens und ein guter Menschenversteher”


Liebe Silke, liebe Familie Stutzke in tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden. Wir bekunden unser tief empfundenes Mitgefühl zu Eurem schmerzlichen Verlust.
Auch uns wird er ungemein fehlen.

Das Präsidium im Namen der gesamten DUV

01DUV DM im Ultratrail
Pia Winkelblech und Moritz Auf der Heide neue deutsche Meister

Pünktlich um 7 Uhr schickte Thomas Gumpert vom Veranstalter SV 1928 Veitshöchheim ein Rekord- Teilnehmerfeld von 281 Läufern auf die anspruchsvolle Strecke - auf 64,5 Kilometern waren insgesamt knapp 1700 Höhenmetern zu bewältigen. Zusätzliche Herausforderung waren die hohen Temperaturen,  bereits zum Start zeigte das Thermometer 20 Grad und tagsüber wurden es dann hochsommerliche 30 Grad.
Trotz dieser nicht gerade einfachen Rahmenbedingungen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. So unterboten die ersten sechs Männer den Streckenrekord von Lukas Sörgel aus dem Vorjahr. Den Meistertitel sicherte sich am Ende in ausgezeichneten 4:47:57 Stunden Moritz Auf der Heide (LAZ Puma Rhein-Sieg) vor Alexander Dautel (4:54:55) und Frank Merrbach (4:58:54) - beide LG Nord Berlin Ultrateam.

Bei den Frauen wurde Pia Winkelblech von der Landau Running Company in 6:09:43 Stunden deutsche Meisterin. Den Vizetitel sicherte sich Annette Müller (6:12:43, LG Nord Berlin Ultrateam) vor Birgit Fauser (6:18:14, LG Bad Waldseer Lauffieber).

DUV DM im Ultratrail 2018Auch in der AK- Wertungen wurden vor allem auch in den höheren Altersklassen hervorragende Ergebnisse erzielt.
Hervorzuheben ist hier bei den Frauen insbesondere Marion Braun (SV Germania Eicherscheid), die sich in 7:27:42 den Sieg in der Altersklasse W60 holte.
Ein Top Ergebnis lieferten auch die Sieger der AK M55 Bernhard Munz (5:59:06, LG Allgäu) und AK M65 Hans-Dieter Jancker (6:30:46, LG Ultralauf) ab.
Ganz besondere Anerkennung verdienen auch die ältesten Teilnehmer Edda Bauer und Werner Stöcker (LG Wittgenstein), die den schwierigen Parcours mit Bravour meisterten und sich den Titel in der W70 bzw. M75 sicherten.

Mit großer Spannung wurde auch das Ergebnis in den Mannschaftswertungen erwartet. Bei den Männer ging hier der Titel souverän an das Team der LG Nord Berlin Ultrateam (Alexander Dautel, Frank Merrbach, Gaston Prüfer). Vizemeister wurde das Team der LG Ultralauf in der Besetzung Aaron Gerrit Dorn, Falk Sittner und Hans-Dieter Jancker.
Einen spannenden Kampf gab es um Platz drei. Hier konnte sich am Ende das Team von der Landau Running Company (Thomas Reiss, Marcel Job, Michael Weisshaar) ganz knapp vor der LG Allgäu (Markus Weisse, Bernhard Munz, Wolfgang Wäger) durchsetzen.

Auch bei den Frauen konnte das Team von der LG Nord Berlin Ultrateam mit Annette Müller, Amrei Münster und Martina Prüfer einen klaren Sieg einfahren. Der Vizemeistertitel ging an die LG Ultralauf (Sylvia Faller, Claudia Brunnmüller, Claudia Lederer) - Platz drei sicherte sich das Team der LG Mauerweg Berlin e.v. (Cornelia Rohwedder, Andrea Möhr, Helga Brokat).

DUV DM im Ultratrail 2018In der Kategorie 50+ ging der Sieg bei den Männern an die LG Allgäu (Bernard Munz, Thomas Miksch, Jörg Schreiber). In einem spannenden Kampf um Platz zwei setzte sich am Ende die LG Ultralauf (Hans-Dieter Jancker, Walter Hösch, Christoph Janthur) knapp vor Team Icehouse e.V. (Hans Eichmüller, Rüdiger Burger, Frank Burger) durch.
Bei den Frauen holte sich die LG Ultralauf (Sylvia Faller, Claudia Brunnmüller, Margit Messerer) den Sieg vor dem Team der LG Mauerweg Berlin e.V. (Helga Brokat, Cornelia Rohwedder, Andrea Möhr).

Ilona Nöh und Steffi Rauschmann vom TV Goldbach erhalten aus den Händen des Präsidenten die Ernennungsurkunde zum Förderstützpunkt der DUV Da es während der Veranstaltung leider zu einem kompletten Systemabsturz kam, sind die Ergebnislisten noch in der finalen Überprüfung durch den Veranstalter. Insbesondere die Ergebnisse für die Mannschaftswertungen konnten bisher leider noch nicht im System zur Verfügung gestellt gestellt werden. Hierfür bitten wir um Verständnis.
Ich möchte mich an dieser Stelle aber ganz ausdrücklich beim Veranstalter und insbesondere bei Franz Bleichner für den unermüdlichen Einsatz und die sehr gute Zusammenarbeit in dieser Notsituation bedanken, die es uns ermöglichte die Siegerehrung trotzdem pünktlich durchzuführen!

Im Rahmen der Siegerehrung konnte Ilona Nöh vom TV Goldbach aus den Händen des Präsidenten auch die Ernennungsurkunde zum Förderstützpunkt der DUV in Empfang nehmen. Herzlich willkommen!

Günther Weitzer