deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Vorbericht zu den nationalen und internationalen Meisterschaften im Ultratrail 2019

Am Samstag des Pfingstwochenendes findet sowohl die erste Deutsche Ultratrail Meisterschaft des DLV (in Kooperation mit der DUV) als auch die Ultratrail Weltmeisterschaft der IAU (in Kooperation mit der ITRA) statt.

Ultratrail Weltmeisterschaft in Portugal

Zu der Weltmeisterschaft im Ultratrail, am 08.06.2019 werden acht deutsche Athleten anreisen: Alexandra Hagspiel (TV Immenstadt), Susi Lell (MaliCrew e.V. Bayreuth), Simone Schwarz (LSG Karlsruhe) und Kerstin Engelmann-Pilger (LSG Karlsruhe), sowie Matthias Baur (LG Rems Welland), Lukas Naegele (PTSV-Jahn-Freiburg), Alexander Dautel (LG Nord Berlin) und Frank Merrbach (LG Nord Berlin).

Auf einem kurzen, aber anspruchsvollen 44 km Trail mit 2.100 Höhenmetern in Miranda do Corvo (Coimbra, Portugal) könnte es spannend werden. Denn ein großes Starterfeld mit LäuferInnen aus 53 Nationen werden gemeinsam an den Start gehen. Wir drücken unseren Athleten die Daumen.

Mehr infos zur WM:
https://itra.run/page/425/2019_TWC_-_Trilhos_dos_Abutres.html
https://trilhos.abutres.net

 

Deutsche Ultratrail Meisterschaft in der Pfalz

Die Deutsche Meisterschaft im Ultratrail am 08.06.2019 wird auf einem der anspruchsvollsten Trails Deutschlands ausgetragen - dem pfälzischen Keufelskopf-Ultratrail. Für einen Meistertitel müssen dieses Jahr 78 Kilometer und 3.000 Höhenmeter bezwungen werden. Wie es im nicht weit entfernten Frankreich typisch ist, müssen sich die Läufer selbst verpflegen. Nur vier Verpflegungspunkte, an denen die Läufer lediglich Wasser nachfüllen können, werden passiert. So ist eine Pflichtausrüstung mitzuführen: 1,5 Liter Getränke (-Behältnisse), Mobiltelefon, Eigenverpflegung und Personalausweis, eine kleine Mülltüte (wird gestellt) und ggf. eine Jacke.

149 LäuferInnen sind für den Ultratrail gemeldet. An der Meisterschaft nehmen 82 LäuferInnen teil, 18 Damen und 64 Herren. Favoriten und Favoritinnen sind schwer auszumachen. Bei den Damen ist die amtierende Deutsche Meisterin im Ultratrail, Pia Winkelblech gemeldet. Zusammen mit ihren Vereinskolleginnen Silke Herrgen, die letztes Jahr die 45 km am Keufelskopf gewann, und Anna Clipet, die bei ihren drei gelaufenen Trails je einen Treppchenplatz erlaufen konnte, haben neben guten Einzelergebnissen, sehr gute Chancen auf den Mannschaftstitel. Aber auch Pamela Veith stand bereits fünf mal auf dem Treppchen einer Deutschen Meisterschaft im Ultratrail. Ebenso sind Claudia Lederer, sowie Iris Stern, die letztes Jahr den Teufelskopf-Ultralauf für sich entscheiden konnte, sehr gute Platzierungen zuzutrauen.

Bei den Herren ist Max Kirschbaum, der letztes Jahr mit einem Abstand von fast 1:13 Stunden den Keufelskopf-Ultra gewann, als Mitfavorit auszumachen. Andre Collet lief die letzten Jahre im 100 km Nationalkader (Bestzeit 6:44:54h); wir freuen uns, ihn auf dem Keufelskopf-Trail laufen zu sehen.

Michael Ohler zeigte sein Können in der Vergangenheit auf verschiedenen Disziplinen - vom 50 km Lauf, Ultratrail, 100 km bis Spartathlon. Marcel Dahringer, Enrico Wiessner sowie Martin Ahlburg sind auch vordere Platzierungen zuzutrauen. Der Sportler (Senior) des Jahres 2018 Hans-Dieter Jancker ist auch gemeldet und hat wohl sehr gute Chancen, seine Altersklasse (M65) auch im Ultratrail zu gewinnen.

Bernhard Munz, Jörg Schreiber und Thomas Miksch könnten für die LG Allgäu den Mannschaftstitel anvisieren. Aber auch die LG Ultralauf ist mit vielen LäuferInnen vertreten und sehr gute Mannschafts- und AK-Platzierungen zuzutrauen.

Geehrt werden neben der Gesamtplatzierung (1.-3. M/W) die Altersklassen M/W je U23, und ab AK 35, nach DLO gibt es KEINE eigene Altersklassenehrung für die Hauptklasse M/W. Für weitere Infos siehe Ausschreibung https://www.dlv-xml.de/Storage/EventFiles/19L00000001105102/2211246.pdf